HEREDITAS Blog

Erbteilung: Die 4 Optionen zum sicheren Verlassen der Erbengemeinschaft

Erbteilung

Inhaltsverzeichnis: Darum geht es auf dieser Seite Ziel der Erbengemeinschaft: die Erbteilung Erbteilung Option 1: Die Auseinandersetzungsvereinbarung Erbteilung Option 2: Die Teilungsversteigerung Erbteilung Option 3: Der Erbteilsverkauf Erbteilung Option 4: Die Erbabwicklung Ziel der Erbengemeinschaft: die Erbteilung Als Mitglied einer Erbengemeinschaft können Sie nicht frei schalten und walten, wie Sie wollen. Sie sind als Miterbe auf das Einvernehmen der anderen Miterben angewiesen, genau so, wie die anderen Miterben auf auch Ihr Einvernehmen angewiesen sind. Die Verwaltung des Nachlasses steht den Miterben nämlich nur gemeinschaftlich zu. Auch wenn Maßnahmen der ordnungsgemäßen Verwaltung mit Stimmenmehrheit getroffen werden …

Zum Artikel

Urteil OLG Frankfurt: Zur Frage der Erbauseinandersetzung durch Abschichtung bezüglich einzelner Nachlassgegenstände

urteil erbrecht

OLG Frankfurt, Urteil vom 25.02.2019 – 20 W 43/19 Bedeutung des Urteils Das Gericht greift auf, dass die Erbauseinandersetzung durch Abschichtung grundsätzlich möglich ist. Allerdings kann sich diese nur auf den gesamten Nachlass beziehen, nicht hingegen auf einzelne Nachlassgegenstände beschränkt werden. Im Rahmen der Abschichtung erfolgt das Ausscheiden eines Miterben stets insgesamt aus der Erbengemeinschaft. Auch nach § 2033 BGB ist die Verfügung eines Miterben über seinen Anteil an einzelnen Nachlassgegenständen nicht möglich. Inhaltsverzeichnis: Darum geht es auf dieser Seite Bedeutung des Urteils Sachverhalt Entscheidung Mehr zum Thema Erbauseinandersetzung durch Abschichtung Sachverhalt Im streitgegenständlichen Grundbuchblatt …

Zum Artikel

So sind Sie auch in umkämpften Immobilienmärkten erfolgreich: Immobilien in Berlin kaufen

kaufpreisfaktor

Inhaltsverzeichnis: Darum geht es auf dieser Seite Allgemein zum Berliner Immobilienmarkt Der Immobilienmakler als klassischer Weg zu Wohneigentum Teilungsversteigerung als Möglichkeit, Immobilien zu erwerben Welchen Vorteil bietet der Erbteilskauf? So bewerten Sie Ihre Immobilie in Berlin richtig Fazit Allgemein zum Berliner Immobilienmarkt Alle wollen nach Berlin. Dafür gibt es gute Gründe. Berlin ist eben einfach „in“. Allein deshalb ist der Immobilienmarkt in Berlin ausgesprochen dynamisch. Angebot und Nachfrage klaffen weit auseinander. Die Immobilienpreise in Berlin zeichnen diese Entwicklung nach und zeigen beharrlich nach oben. Die Kaufpreissammlung des Gutachterausschusses erfasst jährlich etwa 20.000 Immobilienkaufverträge. Die Bandbreite …

Zum Artikel

Urteil OLG Rostock: Ein Miterbe mit Stimmenmehrheit kann Massnahmen der ordentlichen Verwaltung auch ohne formalen Beschluss vornehmen

urteil erbrecht

OLG Rostock, Beschluss vom 19.03.2018 – 3 U 67/17 Inhaltsverzeichnis: Darum geht es auf dieser Seite Sachverhalt Entscheidung Mehr zum Thema Stimmenmehrheit und Massnahmen der ordentlichen Verwaltung in der Erbengemeinschaft Sachverhalt Ein Miterbe bewohnt ein Haus, das der Erbengemeinschaft gehört. Die Miterben verlangen vom ihm Nutzungsersatz, was er jedoch verweigert. Entscheidung Der Beklagte ist selbst Mitglied der Erbengemeinschaft, in deren Eigentum der hälftige ideelle Miteigentumsanteil des von ihm genutzten Objekts fällt. Auf die Erbengemeinschaft sind dabei die Vorschriften über die Bruchteilsgemeinschaft entsprechend anwendbar. Die Stellung als Miterbe gibt ihm ihn diesem Zusammenhang die Möglichkeit, zumindest …

Zum Artikel

Urteil VGH Baden-Württemberg: Betreuer muss nach Kostenübernahmeerklärung Bestattungskosten des verstorbenen Betreuten tragen

urteil erbrecht

VGH Baden-Württemberg, 17.04.2018 – 1 S 419/18 Inhaltsverzeichnis: Darum geht es auf dieser Seite Sachverhalt Entscheidung: Mehr zum Thema Kostenübernahmeerklärung Bestattungskosten Sachverhalt Der Antragsteller war Betreuer seiner am 27.11.2016 verstorbenen Tante … . Am 28.11.2016 unterzeichnete er bei einem Bestattungsunternehmen einen an die Antragsgegnerin gerichteten Antrag für eine Grabstätte auf einem Friedhof der Antragsgegnerin. Im Antragsformular trug er seinen Namen und seine Adresse ein. Hinter seinem Namen trug er ein: (Betreuer). Bei den beantragten Leistungen kreuzte er an: Verlängerung eines Nutzungsrechts am Wahlgrab auf die Dauer von 15 Jahren. Am selben Tage unterzeichnete der Antragsteller …

Zum Artikel

Urteil Bundesarbeitsgericht: offene Urlaubstage bei Tod des Arbeitnehmers sind abzugelten

urteil erbrecht

Bundesarbeitsgericht, Urteil vom 22. Januar 2019 – 9 AZR 45/16 Bedeutung des Urteils Vom gesunden Menschenverstand her eigentlich eine Selbstverständlichkeit, nun auch juristisch vom Bundesarbeitsgericht entschieden und damit eine wichtige Stütze für v.a. Familienangehörige. Inhaltsverzeichnis: Darum geht es auf dieser Seite Bedeutung des Urteils Sachverhalt Entscheidung Mehr zum Thema offene Urlaubstage bei Tod des Arbeitnehmers Sachverhalt Der verstorbene Ehemann der Klägerin war zum Todeszeitpunkt als Angestellter beschäftigt. Zum Todeszeitpunkt hatte er noch offenen Resturlaub, den er bislang nicht genommen hatte. Die Klägerin macht eine Abgeltung für den Resturlaub geltend. Entscheidung Nach § 7 Abs. 4 …

Zum Artikel

Nachlassplanung: am besten keine Erbengemeinschaft entstehen lassen

Nachlassplanung

Ein Sparbuch zu hinterlassen, ist einfach. Selbst wenn sich mehrere Erben den Nachlass teilen, lässt sich das Guthaben auf einem Sparbuch schnell aufteilen. Hinterlassen Sie aber mehreren Erben unterschiedliche Vermögenswerte, ist in mancher Erbengemeinschaft der Streit um die Auseinandersetzung vorprogrammiert. Als potentieller Erblasser sind Sie gut beraten, Ihren Nachlass so zu planen, dass Sie eine Erbengemeinschaft idealerweise vermeiden und dennoch Ihre Erben angemessen und gerecht bedenken. Eine gute Nachlassplanung ist das A und O Ihrer Hinterlassenschaft. Inhaltsverzeichnis: Darum geht es auf dieser Seite Warum sind Erbengemeinschaften problematisch? Wie kann ich Erbengemeinschaften vermeiden? Wie kann ich …

Zum Artikel

Hilfe, ich habe Schulden geerbt: Das sind Ihre Möglichkeiten

Schulden vererben

Es versteht sich, dass Sie als Erbe nach Eintritt des Erbfalls eine Bestandsaufnahme des Nachlasses vornehmen sollten. Nachlässe bestehen nicht nur aus Vermögenswerten. Als Erbe übernehmen Sie auch eventuell bestehende Schulden und Verbindlichkeiten des Erblassers. Inhaltsverzeichnis: Darum geht es auf dieser Seite Warum kann man auch Schulden erben? Welche unterschiedlichen Schulden kann man erben? Was passiert mit den Schulden nach dem Erbfall? Wer muss sie bezahlen? Sollte ich für die Bezahlung von Nachlassschulden einen Kredit aufnehmen? Möglichkeit 1: Sie erheben die Dreimonatseinrede Möglichkeit 2: Sie erheben die Einrede des Aufgebotsverfahrens Möglichkeit 3: Sie erheben die Erschöpfungseinrede …

Zum Artikel

Übertragung von Immobilien zu Lebzeiten: darum macht es Sinn!

Immobilie übertragen zu Lebzeiten

Gut geplant, ist gut vererbt. Wenn Sie sich frühzeitig Gedanken darüber machen, wie Sie Ihre Immobilie vererben, ersparen Sie Ihrem überlebenden Ehepartner, Ihren Kindern und Enkeln möglicherweise unnötige Erbschaftsteuern, sorgen dafür, dass Ihre Immobilie im Familienbesitz bleibt und vermeiden konfliktträchtigen Streit in der Erbengemeinschaft. Sie schaffen klare Verhältnisse. Inhaltsverzeichnis: Darum geht es auf dieser Seite Was bedeutet Übertragung von Immobilien zu Lebzeiten? Was spricht für eine vorzeitige Übertragung, was dagegen? Welche Freibeträge und Fristen bestehen bei Schenkungen? Wie sichere ich mich bei der Schenkung ab? Wie vermeide ich Streit in der Erbengemeinschaft? Was bedeutet Übertragung …

Zum Artikel

Rechtsprechung Erbengemeinschaft 2018

Rechtsprechung Erbengemeinschaft 2016

Auch in 2018 gab es mehrere ober- und höchstgerichtliche Entscheidungen, die für Erbengemeinschaften praktische Relevanz haben. Lesen Sie nachfolgend, was Sie als Miterbe in jedem Fall wissen sollten. Inhaltsverzeichnis: Darum geht es auf dieser Seite BGH: Ausgleichsanspruch nichtehelicher Partner nach Auszug aus gemeinsamer Immobilie OLG Saarbrücken: Anteilige Verwahrung von Nachlassgegenständen durch ein Mitglied der Erbengemeinschaft aufgrund Mehrheitsbeschlusses OLG Köln: Pflichtverletzung des Testamentsvollstreckers durch fehlerhafte Auseinandersetzung der Erbengemeinschaft OLG Rostock: Voraussetzungen der Zahlung einer Nutzungsentschädigung durch den Miterben an die Erbengemeinschaft LG Aachen: Rückzahlungsanspruch eines einzelnen Miterben gegen die das Nachlasskonto führende Bank wegen nicht autorisierter …

Zum Artikel